Werben, wo die Kunden warten!

Werbung in BAföG-Ämtern

Ausbildungsförderung für Berliner mit Wissensdurst

In den Berliner Ämtern für Ausbildungsförderung ist eines besonders wichtig: das Thema BAföG. Ohne staatliche Unterstützung wüssten viele Berliner nicht, wie sie ihren Lebensunterhalt finanzieren sollten. Das Amt für Ausbildungsförderung in Berlin kümmert sich um die Fortbildung der Bürger, die bereits im Berufsleben stehen. Diese können das sogenannte Meister-BAföG beantragen und damit ihre Weiterbildung finanzieren. Letztlich finden auch Menschen den Weg ins Amt, die Auslands-BAföG beantragen wollen und ebenso eine interessante Zielgruppe für Werbung im Amt sind.

Für viele Bürger ist dies der einzige Weg, ihre Weiterbildung zu finanzieren, da Kredite wegen des hohen Zinssatzes meistens keine Option darstellen. Dabei ist besonders die Weiterbildung zum Meister im jeweiligen Beruf ein notwendiger Schritt in die Selbstständigkeit. Vor allen Dingen für Bürger, die in ihrem einst erlernten Beruf keine Anstellung mehr finden, kann die Weiterbildung durch die BAföG-Förderung der entscheidende Schritt sein. Auf diese Weise fördert das Amt für Ausbildungsförderung jährlich die Weiterbildung von ca. 5.000 Berlinerinnen und Berlinern.

Bei der Rückzahlung des BAföGs sind Schüler klar im Vorteil: Sie müssen ihr BAföG nicht zurückzahlen, da es als Vollzuschuss gewährt wurde. Auf Studenten hingegen kommt nach Beendigung der Förderungshöchstdauer, meist nach der Regelstudienzeit, eine monatliche Rückzahlungsrate von 105 Euro zu. Bei der Rückzahlung des Meister-BAföGs verhält es sich etwas anders: Die Summe muss zwar zurückerstattet werden, aber nicht in vollem Maße. Ganze 25 Prozent der Förderung werden dem Geförderten erlassen. Zudem sind die ersten zwei Jahre nach Ende der Weiterbildung von der Rückzahlung frei gestellt, damit der frisch gebackene Meister die Möglichkeit hat, sich eine Existenz aufzubauen.

Eher unbekannt ist die Tatsache, dass das Amt für Ausbildungsförderung auch Wehr- und Zivildienstleistende unterstützt. Auch sie können einen Antrag zur Sicherung ihres Unterhalts stellen.

Das Amt für Ausbildungsförderung ist für alle bildungshungrigen Berliner die definitiv beste Anlaufstelle, um sich nach Möglichkeiten finanzieller Unterstützung für ihre Bildungswünsche zu erkundigen. Somit erreichen Sie interessante Kundenkontakte bei Werbung im BAföG-Amt.